Navigation überspringen
Volltextsuche

Ein zauberhaftes Schloss

Vielleicht sind Sie neugierig. Dann ist das Schloss spannend für Sie. Sie können viel über die Geschichte lernen.

Der Wappensaal

Im Wappensaal wurden früher Feste gefeiert.

Im Wappensaal kann man jetzt heiraten. Und es gibt hier auch oft Konzerte. Oder es werden Vorträge gehalten. Ein Schlossherr hat den Wappensaal bauen lassen. Das war vor ungefähr 400 Jahren. Der Schlossherr hieß Herr von Bünau.

Schauen Sie nach oben. Dann sehen Sie die Decke. Der Wappensaal hat eine besondere Decke. Auf ihr sind Formen aus Mörtel. Solche Decken heißen Stuck-Decken.

Die Schlosskapelle

Die Schlosskapelle ist eine kleine Kirche. Die Schlossherren waren Christen. In der Schlosskapelle haben sie gebetet. Oder Gottesdienste gefeiert. Die Schlosskapelle wurde ungefähr vor 500 Jahren gebaut. Der Baustil heißt Gotik. Später wurde die Schloßkapelle umgebaut. Das war vor ungefähr 200 Jahren.

An den Säulen oben sind Köpfe zu sehen. Die Köpfe sind aus Sandstein gemacht. Sie heißen Konsolköpfe.

Der Vogelsaal

Im Vogelsaal gibt es besondere Malereien. Schauen Sie nach oben. Sie sehen eine besondere Decke. Die Decke sieht aus wie ein Stern. Das heißt Sterngewölbe. Die Decke vom Saal ist mit Blättern bemalt. Sie können auch gemalte Vögel sehen.

  • Der Wappensaal
  • Der Vogelsaal
  • Herbstzauber

© 2019 Osterzgebirgsmuseum Schloss Lauenstein Impressum Datenschutz Download Adobe Reader
Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden