Navigation überspringen
Volltextsuche

Herzlich willkommen!

Ihnen gefällt bestimmt eine schöne Landschaft. Oder Sie interessieren sich für vergangene Zeiten. Oder für Kunst. Dann besuchen Sie Schloss Lauenstein!

Das Schloss steht auf einem hohen Felsen.
Unten ist der Fluss Müglitz.
Im Schloss gibt es Interessantes zu sehen.
Es gibt viele Räume. Dort kann man Ausstellungen sehen.
In den Ausstellungen kann man vieles lernen.
Zum Beispiel wie es früher war. Man kann auch vieles anfassen.
Und vor dem Schloss gibt es einen Kräutergarten. Der Kräutergarten ist sehr schön. Dort kann man spazieren gehen. Man kann die Kräuter ansehen. Man kann ihre Namen lernen.

Schloss

Bilder

  • Schloss Lauenstein
  • Schloss mit Blick auf den Haupteingang

Aktuell

Vortrag

Spuren des Sterbens. Das Osterzgebirge und die Pest in der Frühen Neuzeit

Referent: Ronny Steinicke, B.A.

Während der Frühen Neuzeit war das Erzgebirge wiederholt von der Pest betroffen. Über die Erfahrungen der Menschen mit der Seuche und ihren Umgang damit berichtet der Referent anhand spannender, zum Teil bislang wenig beachteter Quellen wie Kirchenbüchern. Diese verraten uns interessante Details aus den schweren Pestepidemien besonders im 17. Jahrhundert – auch aus der Region um Lauenstein, auf welcher der Fokus liegen wird. Der Vortrag bildet den Abschluss der nur noch bis zum 5. Dezember zu besichtigenden Sonderausstellung zum Thema.

 

 

5.12.2022

InfoInfo

Grimms Erben: "Ein Punsch zu viel, ein Kuchen und ein kleiner Mord..."

Ein Punsch zu viel, ein Kuchen und ein kleiner Mord...

Märchencomedy für Erwachsene | ab 16 Jahre

Grimms Erben laden zu einem kurzweiligen Comedy-Nachmittag in den Malzkeller von Schloss Lauenstein ein.

 

 

11.12.2022

InfoPDFInfo

Puppentheater: 7 Geißlein

7 Geißlein

45 min, keine Pause | ab 4 J.

Wenn Mutter Geiß zum Einkaufen geht, müssen ganz klare Regeln befolgt werden!
Der Älteste der 7 Sprösslinge hat das Sagen. Und wenn jemand an die Tür klopft, der auch noch behauptet, die Mutter zu sein, müssen folgende Eigenschaften überprüft werden: Hat die Person eine so reine zarte Stimme wie die Geiß? Und hat diese Person auch genauso blütenweiße Pfoten? Wenn nicht, kann es sich nämlich nur um einen handeln: den bösen Wolf!
Aber wenn wir uns an alle Regeln halten, kann ja nichts schiefgehen... Oder doch?
Die erfrischende Märcheninszenierung von Stephan Siegfried über das Befolgen von Regeln und über kluge Köpfchen reiht sich gewisser Weise in seine mit „Rotkäppchen“ begonnene Serie der Wolfsmärchen ein.

Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

Regie: Sarah John | Puppenbau: Beatrice Baumann | Kostüme: Sandra Viola Gellert | Wolfsfigur: Sigrid Schöneberg

11.12.2022

InfoPDFInfo

Sonderausstellungen

Kasper, Tod und Teufel

 

09.10.2022-04.12.2022

InfoICS

Pestzeiten

 

09.10.2022-04.12.2022

InfoICS

Roter Ritter, Roland und der Feuerdrache

 

11.12.2022-25.02.2023

InfoICS

Führungen

Führung durch die Dauerausstellung

Jemand zeigt Ihnen die Ausstellungen. Sie bekommen alles erklärt. Sie können Fragen stellen.

Info

Kräutergeflüster

Es blühen und duften die Kräuter!

Info

Auf die Stunde kommt es an – Streifzug durch die sächsische Postgeschichte

Eine Frau von früher nimmt sie mit!

Info

Partner und Förderer

Schlösserland Sachsen
Ostsächsischer Sparkasse Dresden
Familienfreundliche Freizeiteinrichtung
Kulturraum Meißen Sächsische Schweiz Osterzgebirge
Welterbe Verein
© 2022 Osterzgebirgsmuseum Schloss Lauenstein Impressum Datenschutz Download Adobe Reader
Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden